Fridays und Future !

Seite

Ziemlich beeindruckend, hunderttausende auf den Strassen und -wenig beeindruckend- der „grosse“ Wurf der grossen, deutschen Koalition zum Klimaschutz. Werden die Zeithistoriker, mit dem Blick auf die heutige Zeit, in 20-30 Jahren von einer Zeitenwende sprechen ? Ich meine: höchstwahrscheinlich ! Wir sind Augenzeugen eines gesellschaftlichen Aufbruchs. Für ein nachhaltiges Leben sind mehr und mehr Menschen bereit Abstriche zu machen, mit weniger klar zu kommen, ihr Leben umzustellen. Und in den Unternehmen ? Während sich ein gesellschaftlicher Konsens anbahnt und möglich wird, ist das „Reduzieren“ und „Zurück-Wachsen“ nach-wie-vor ein Tabu in den Unternehmen. Jetzt wäre „Leadership“ der wirtschaftlichen Eliten gefordert. Es gilt eine chancen-orientierte, aber ehrliche, Diskussion anzustossen, die die tradierten Geschäftmodelle auf den Prüfstand stellt, bei denen für die scheinbaren „freien“ Ressourcen (Luft, Wasser, Böden etc.), vulgu: Umwelt und Gesellschaft den Preis bezahlen. Die Auseinandersetzung beginnt erst. In dem Sinne ist es jetzt vielleicht 1968, das kommende Jahrzehnt wird „die alten Eliten“ in Frage gestellt + zum Abtreten gezwungen haben.